Als hätte es letzte Woche nicht nun schon genug gedonnert, präsentiert Snapchat wieder ein neues Feature. Group-Calls und Mentions sollen User noch mehr soziale Interaktionen ermöglichen.

Die Snapchat-Gruppen gibt es ja schon seit einer ganzen Weile. In einer Gruppe können bis zu 31 Freunde gleichzeitig snappen. Nun soll es aber noch geballter kommen. Durch das neue Group-Call Feature können angeblich bis zu 16 Personen im Videochat miteinander reden, natürlich auch mit Hundefilter – keine Frage. Wir stellen uns das bei der Anzahl ziemlich laut und chaotisch vor – dennoch ist die Nummer beeindruckend. Freunde und Familien, die weit voneinander entfernt wohnen dürften sich über den Group-Call freuen: Jetzt können sie nicht nur in einer Gruppe witzige Snaps austauschen, sondern gleichzeitig telefonieren und sich dabei sehen.

Die wichtigsten Facts zum Group-Chat zusammengefasst:

  • Nachrichten aus dem Gruppenchat werden nach 24h wieder gelöscht
  • Du kannst sehen, wer die Nachricht gelesen und gespeichert hat
  • wenn du eine Gruppe verlässt, werden alle Nachrichten, die du je geschrieben hast, gelöscht - selbst wenn jemand anders sie gespeichert hat
  • Filter mit Musik sind im Videochat nicht verfügbar

Ein weiteres Feature sind die @mentions, die man auch schon aus Instagram und Facebook kennt. Nun kannst du also auch hier deine Freunde in Snaps und Storys markieren. Deine “Zuschauer” können die markierten Personen dann natürlich stalken und ihre Storys ansehen. Praktisch!

Snapchat bringt mit dieser Funktion wieder einen stärkeren sozialen Aspekt in die App. Die Frage ist nur: Wozu? Hat Snapchat Hoffnung, dass nun alle von Facebook oder Instagram zu Snapchat wechseln?

Wir sind gespannt, ob und welche Auswirkungen das neue Feature haben wird. In den nächsten Wochen werden die Features für alle verfügbar sein.